Das Sliden auf der Gitarre ist eine beliebte Spieltechnik. Man rutscht mit dem Finger oder mit einem Hilfsmittel über die Gitarrensaiten. Dadurch entsteht ein typischer Slide-Klang. Das Hilfsmittel ist meist ein Metallrohr, welches man auf einen Finger steckt und damit über die Stahlsaiten rutscht. Man kann auch von einer großen Flasche den Flaschenhals dazu nehmen. Deshalb spricht man auch vom Bottleneck (Flaschenhals). Die Slideklänge sind also längst nicht nur bei der Hawaii-Musik zu hören.

Ein typischer Slidespieler war z. B. Johnny Shines (1915 – 1982). Er wuchs in Memphis (Stadt im Süden der USA) auf und beherrschte das Slidespiel schon von klein auf.

Johnny Shines & Co

BLUE MOON

Side 1

1 – LITTLE WOLF (3:45)

2 – MR: COVER SHAKER (3:05)

3 – SHOTGUN WHUPIN‘ (3:17)

4 – LOST LOVE LETTER BLUES (3:20)

5 – STAND BY ME (4:34

Side 2

1 – BLOOD RAN LIKE WINE (4:23)

2 – CHIEF TUSCALOOSA (2:55)

3 – I’M GETTING OLD (2:15)

4 – JIM STRING (6:05)

Recorded in 1974

MAGNUM MUSIC GROUP BMLP 1.065

Mississippi Fred McDowell – John Henry http://www.youtube.com/watch?v=54GNI2K3-ec

Hannes Goetze – Spoon Slide Guitar http://www.youtube.com/watch?v=PECpA9a_2zQ

Ronny Lee – Move It On Over http://www.youtube.com/watch?v=FZ23tA12Zm0